Verein
27.06.2013
1. Hejner-Gaase-Turnier
1. Hejner-Gaase-Turnier
Strahlender Sonnenschein, blauer Himmel, 22°C Außentemperatur und gelegentlich ein laues Lüftchen ... So hätten es alle Spieler der G-Jugend und deren Trainer am Sonntag den 09.06.2013 wohl am liebsten gehabt. Doch Petrus wusste wahrscheinlich selbst nicht, wie er sich entscheiden sollte. So konnte man schon früh morgens verschiedene Diskussionen vernehmen. "Sollen wir das Turnier durchführen, oder lieber absagen?" "Ach Quatsch, guck’ doch mal es klart doch schon wieder auf!" "Ich weiß ja nicht. Da hinten zieht sich schon was zusammen!" "Nix, meine Wetter-App sagt: Kein Regen!". Da es dann heftig zu regnen, donnern und blitzen begann musste das Turnier leider morgens abgesagt werden, obwohl dann zum eigentlichen Turnierbeginn super Wetter war.

Am 15.06.2013 aber hatte Petrus dann doch ein Einsehen mit dem SKV Hähnlein e.V. und so konnte das 1. Hejner-Gaasse-Turnier der E-Junioren/Juniorinnen wie geplant bei strahlendem Sonnenschein, blauem Himmel, 22°C Außentemperatur und gelegentlich einem lauen Lüftchen durchgeführt werden.

Einsatz, Wille und Leidenschaft wurden an den Tag gelegt, um den verdienten Sieger zu ermitteln. 6 Mannschaften (Victoria Griesheim, SKG Bickenbach, FTG Pfungstadt, SV 1899 Wiesbaden, E1 SKV Hähnlein, E2 SKV Hähnlein) mit insgesamt über 60 Akteuren, kämpften, rannten, schwitzten, schimpften und jubelten. Dass auch die Freude am Spiel nicht zu kurz kam, versteht sich von selbst. Um 13.30 Uhr pfiff die Turnierleitung das erste Spiel an. Dementsprechend früh trafen schon die ersten Mannschaften auf dem Sportgelände des SKV Hähnlein e.V. ein. Umziehen, Warm-Laufen, Einspielen hieß es bei den einen. "Mentales Training" und Einstimmen auf das bevorstehende Geschehen, in Form von Curry-Wurst, Pommes, Kuchen und Kaffee, bei den anderen.

An dieser Stelle sei den vielen Helferinnen und Helfern des SKV Hähnlein e.V. gedankt, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre. Für das leibliche Wohl war also bestens gesorgt.

Wie sieht’s denn auf dem Rasenplatz aus?
Hoher Ball ... Brustannahme ... Ballkontrolle. Ein Traum! Kurz den Blick über den Platz schweifen gelassen, um zu sehen, wer frei steht. Spielverständnis und "Auge" sind da! Hervorragend! Der Ball wird seitlich mit der Sohle ganz sanft geführt, ja förmlich gestreichelt. Überragend! Ein Übersteiger folgt dem nächsten. Unglaublich! Geschickte Spielverlagerung per Außenrist. Weltklasse! Trocken und ansatzlos abgezogen und die Pille zappelt im Netz!

Alles in allem ist das Turnier sehr, sehr fair von statten gegangen. Deshalb sind noch einmal ganz besonders die Mannschaften und ihr Sportsgeist zu loben! Danke, nur so macht das Fußballspielen Spaß! Und war der sportliche Ehrgeiz doch mal über die Stränge geschlagen, wurde der jeweilige Akteur von einem der drei Jung-Schiedsrichter entsprechend ermahnt. Auch ein Dankeschön an die Unparteiischen, die die Spiele souverän geleitet haben.

Der Jugendleiter bedankt sich bei allen helfenden Händen, die das Turnier so erfolgreich mitgestaltet haben, sowie bei den zahlreichen Kuchenspendern. Ein besonderer Dank gilt der Firma Intersnack, die die Herzen und Bäuche unserer Spieler durch eine große Spende erfreut hat. Wir freuen uns auf das nächstes Jahr, wenn es wieder heißt: "Das Runde muss ins Eckige".